Archiv – Meldungen
06.01.2021 Datenübermittlung Erfassungsjahr 2021
  Die SQMed hatte vor einiger Zeit über die Fristen für die Datenübermittlung für das Erfassungsjahr 2020 im Bereich der externen Qualitätssicherung informiert.

Der G-BA hat vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie ergänzende Beschlüsse auch für das Erfassungsjahr 2021 gefasst, über die wir informieren möchten: Auch für das Erfassungsjahr 2021 wird die Verpflichtung für die unterjährigen Datenlieferungen zum 15.05., 15.08. und 15.11. grundsätzlich ausgesetzt. Diese Aussetzung gilt nach Kenntnis der Geschäftsstelle der SQMed allerdings nicht für den Bereich der planungsrelevanten Qualitätsindikatoren. Die DKG hatte eine Aussetzung der unterjährigen Datenlieferungen auch für diesen Bereich vorgeschlagen, ein entsprechender Beschluss wurde jedoch nicht gefasst. Somit bleibt nach aktuellem Kenntnisstand die Verpflichtung zur unterjährigen Datenübermittlung zum 15.05., 15.08. und 15.11. in den Bereichen gynäkologische Operationen, Geburtshilfe und Mammachirurgie für das Erfassungsjahr 2021 bestehen. Die Verpflichtung zur Datenlieferung für das gesamte Erfassungsjahr 2021 bis spätestens zum 15.03.2022 (Ende der Korrekturfrist) für alle QS-Verfahren besteht unverändert.

Die Geschäftsstelle der SQMed empfiehlt ausdrücklich eine Beibehaltung der quartalsweisen Datenübermittlung für alle bundesweiten QS-Verfahren (sofern unter Berücksichtigung der aktuellen Umstände möglich), da so die quartalsweisen unterjährigen Auswertungen des IQTIG zur Überprüfung der Ergebnisse / der Dokumentation genutzt werden können.
 
zurück
(letztmals bearbeitet am 06.01.2021)
SQMed GmbH, Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße 34, 55130 Mainz
Tel.: +49 (0) 6131 6297560 - Fax: +49 (0) 6131 6297569
E-Mail: mail@sqmed.de