Kurznachrichten  
21.10.2020 Münchener Konferenz für Qualitätssicherung am 19.-20.11.2020 als Online-Veranstaltung  
Die Bayerische Landesärztekammer, die Bayerische Arbeitsgemeinschaft für Qualitätssicherung in der stationären Versorgung (BAQ) und das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) laden dieses Jahr wieder gemeinsam zur 38. Münchner Konferenz für Qualitätssicherung Geburtshilfe - Neonatologie - Mammachirurgie - Operative Gynäkologie ein. Aufgrund der aktuellen infektiologischen Situation findet die Tagung am 19. und 20. November 2020 erstmals als Online-Seminar statt. Aus organisatorischen Gründen bittet die BAQ um Anmeldung bis zum 6. November 2020.

Den Programmentwurf und das Anmeldeformular finden Sie hier:
- Programmentwurf
- Anmeldeformular

Die Durchführung wird mit der Software Edudip erfolgen. Es sind keine Programminstallationen nötig. Die Einwahldaten werden jeweils einen Tag vor der Veranstaltung übermittelt.
Folgende technische Voraussetzungen müssen laut BAQ erfüllt sein:
• einen aktuellen Browser (Firefox, Google Chrome oder Safari)
• Lautsprecher (extern oder eingebaut, z.B. im Laptop), damit Sie dem gesprochenen Wort des Referenten folgen können,
• eine gute und stabile Internetverbindung

Am Montag, 16. November 2020 von 7.00 – 12.00 Uhr bietet die BAQ die Möglichkeit, die Einwahl und den Ton/Bild zu testen. Hierzu erhalten alle angemeldeten Teilnehmer am Freitag, den 13. November 2020 einen Einladungs-Link.
Hier hat edudip ein Video zur Verfügung gestellt, welches die edudip-Software näher erläutert.
 
 
 
02.10.2020 Planungsrelevante Qualitätsindikatoren - Auswertungen Q2/2020  
Seit heute sind die Auswertungen des IQTIG für die planungsrelevanten Qualitätsindikatoren für das zweite Quartal 2020 (als Zwischenbericht bezeichnet) verfügbar.  
 
 
30.09.2020 PCI-Auswertungen Q1/2020 verfügbar  
Die SQMed stellt die Auswertungen des IQTIG für den Bereich Perkutane Koronarintervention (PCI) und Koronarangiographie der sektorübergreifenden Qualitätssicherung für das 1. Quartal 2020 zur Verfügung. Die Auswertungen können im Passwort-geschützten Onlinebereich auf der Homepage der SQMed im PDF-Format abgerufen werden.

Ergänzend zu den Auswertungen stehen PDF- und CSV-Dateien mit den Vorgangsnummern der rechnerisch auffälligen Fälle für klinikinterne Analysen zur Verfügung.
 
 
 
09.09.2020 Bundesauswertungen 2019 publiziert  
Auf den Internetseiten des IQTIG stehen nach Freigabe durch den Gemeinsamen Bundesausschuss die Bundesauswertungen der externen Qualitätssicherung 2019 zur Verfügung.  
 
 
05.08.2020 Datenlieferfristen des Erfassungsjahres 2020  
Informationsschreiben zu den Datenlieferfristen des Erfassungjahres 2020 für Rheinland-Pfalz.  
 
 
30.07.2020 Experten für das neue QS-Verfahren Diagnostik, Therapie und Nachsorge der Sepsis gesucht  
Das IQTIG sucht Experten für das neue Qualitätssicherungsverfahren Diagnostik, Therapie und Nachsorge der Sepsis.

Weitere Informationen
 
 
 
08.07.2020 Planungsrelevante Qualitätsindikatoren - Auswertungen Q1/2020  
Seit heute sind die Auswertungen des IQTIG für die planungsrelevanten Qualitätsindikatoren für das erste Quartal 2020 (als Zwischenbericht bezeichnet) verfügbar.  
 
 
03.07.2020 Jahresauswertungen Koronarangiographie / PCI 2019 verfügbar  
Die SQMed hat die Auswertungen für den Bereich perkutane Koronarintervention (PCI) und Koronarangiographie der sektorübergreifenden Qualitätssicherung (DeQS-Richtlinie) für das Jahr 2019 zur Verfügung gestellt. Die Auswertungen stehen im Passwort-geschützten Onlinebereich auf der Homepage der SQMed zum Download zur Verfügung.

Die Auswertungen beinhalten erstmals auch Ergebnisse zu zwei auf Sozialdaten der Krankenkassen basierenden Follow-up Indikatoren zur Sterblichkeit (30-Tage-Sterblichkeit bei PCI, 1-Jahres-Sterblichkeit bei PCI). Nach der Richtlinie des G-BA wird es zu dem Indikator zur 1-Jahres-Sterblichkeit bei PCI aufgrund der eingeschränkten Zuschreibbarkeit der Ergebnisqualität kein Stellungnahmenverfahren geben.

Bedauerlicherweise fehlen nach wie vor Ergebnisse zu den auf Sozialdaten basierenden Qualitätsindikatoren zu therapiebedürftigen Blutungen und punktionsnahen Komplikationen innerhalb von 7 Tagen, zu MACCE innerhalb von 7 Tagen bei Patientinnen und Patienten mit isolierter Koronarangiographie, zu MACCE innerhalb von 7 Tagen bei Patientinnen und Patienten mit PCI und zu MACCE innerhalb von 7 Tagen bei Patientinnen und Patienten mit Erst-PCI bei ST-Hebungsinfarkt.
 
 
 
02.07.2020 Auswertungen QS WI 2019 verfügbar  
Die SQMed hat die Auswertungen für den Bereich Vermeidung nosokomialer Infektionen – postoperative Wundinfektionen (QS WI) der sektorübergreifenden Qualitätssicherung (DeQS-Richtlinie) für das Jahr 2019 zur Verfügung gestellt. Die Auswertungen stehen im Passwort-geschützten Onlinebereich auf der Homepage der SQMed zum Download.  
 
 
22.06.2020 G-BA: Qualitätssicherungskonferenz 2020 entfällt  
Aufgrund der SARS-CoV-2-Pandemie und der damit verbundenen Beschränkungen findet nach sorgfältiger Abwägung in diesem Jahr keine Qualitätssicherungskonferenz des G-BA statt.
Wir würden uns freuen, Sie im nächsten Jahr wieder auf der Qualitätssicherungskonferenz des G-BA in Berlin begrüßen zu dürfen.
 
 
 
16.06.2020 IQTIG-Machbarkeitsprüfung Schizophrenie  
Das IQTIG hat im Rahmen der Entwicklung eines Qualitätssicherungsverfahrens zur „Versorgung von volljährigen Patienten und Patientinnen mit Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen“ unter anderem dokumentationsbasierte Qualitätsindikatoren entwickelt. Diese sollen nun im Rahmen einer Machbarkeitsprüfung erprobt werden. Dafür sucht das IQTIG sowohl Krankenhäuser, Psychiatrische Institutsambulanzen sowie niedergelassene Fachärzte, die sich bereit erklären, an einer Machbarkeitsprüfung teilzunehmen.

Weitere Informationen
 
 
 
15.06.2020 Aktualisierung Informationsschreiben IQTIG - Covid-19: Ausnahmen zu QS-Anforderungen  
Das IQTIG hat die SQMed GmbH heute auf eine Korrektur des Informationsschreibens "Covid-19: Ausnahmen zu QS-Anforderungen" hingewiesen. Auf dieses Informationsschreiben hatten wir am 19.05.2020 hingewiesen.

Auf Seite 2 wurde im ersten Absatz unter „Sonderregelungen zu QS-Anforderungen für 2020 aufgrund der Covid-19 Pandemie“ der Satz „Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat als Reaktion auf die durch die Covid-19 Pandemie verursachten besonderen Umstände für das Erfassungsjahr 2019 zeitlich befristete Sonderregelungen über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern …“ abgeändert in „Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat als Reaktion auf die durch die Covid-19 Pandemie verursachten besonderen Umstände für die Erfassungsjahre 2019 und 2020 zeitlich befristete Sonderregelungen über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern …“. Die Ergänzung des Erfassungsjahres 2020 ist ausschließlich im ersten Absatz notwendig. Die Abschnitte 1-7 enthalten jeweils den Bezug zum Erfassungsjahr 2019 und/oder 2020.

Die aktualisierte Version des Informationschreibens und weitere Informationen zur Thematik externe Qualitätssicherung und Covid-19-Pandemie finden Sie hier .
 
 
 
10.06.2020 Auswertungen 2019 für bundesweite Leistungsbereiche verfügbar (QSKH-RL)  
Seit dem 10.06.2020 stehen den Kliniken die Auswertungen aller Leistungsbereiche der QSKH-RL des Jahres 2019 im geschützten Serverbereich zum Download zur Verfügung.  
 
 
03.06.2020 Aktualisierung Informationsschreiben IQTIG - Covid-19-Infektion und QS Pneumonie  
Das IQTIG hat die SQMed GmbH heute auf eine Korrektur des Informationsschreibens "QS-Verfahren „Ambulant erworbene Pneumonie“: Einbeziehung Patientinnen und Patienten mit Covid-19 Infektion" hingewiesen. Auf dieses Informationsschreiben hatten wir am 25.05.2020 hingewiesen.

Auf Seite 2 wurde im mit "Fazit" überschriebenen Abschnitt der Satz "Liegt eine nachweisliche Überlastung durch COVID-19-Fälle in einem Krankenhaus vor, gilt dies bei Unterdokumentation als Ausnahmetatbestand und wird nicht sanktioniert." abgeändert in "Liegt eine Überlastung durch COVID-19-Fälle in einem Krankenhaus vor, gilt dies bei Unterdokumentation als Ausnahmetatbestand und wird nicht sanktioniert."

Die aktualisierte Version des Informationschreibens und weitere Informationen zur Thematik externe Qualitätssicherung und Covid-19-Pandemie finden Sie hier .
 
 
 
25.05.2020 Informationsschreiben IQTIG - Covid-19-Infektion und QS Ambulant erworbene Pneumonie  
Das IQTIG hat ein aktuelles Informationsschreiben zur Einbeziehung von Patientinnen und Patienten mit Covid-19-Infektion im Rahmen des QS-Verfahrens „Ambulant erworbene Pneumonie“ erstellt.  
 
 
19.05.2020 Informationsschreiben IQTIG: Covid-19: Ausnahmen zu QS-Anforderungen  
Das IQTIG hat ein Informationsschreiben zur Verfügung gestellt, in welchem wesentliche Aspekte der G-BA Beschlüsse bez. der Ausnahmen zu QS-Anforderungen im Rahmen der Covid-19-Pandemie beschrieben werden.  
 
 
13.05.2020 Informationen zum strukturierten Dialog  
Die SQMed hatte am 30.03.2020 zusammenfassend über Beschlüsse des G-BA zur Entlastung der Krankenhäuser in der aktuellen Situation der Covid-19-Pandemie informiert. Einer dieser Beschlüsse betrifft die Durchführung des strukturierten Dialogs (Stellungnahmeverfahren bei auffälligen Ergebnissen im Bereich der Qualitätsindikatoren für das Erfassungsjahr 2019). Hier hatte der G-BA eine zeitliche Verschiebung beschlossen: So soll der strukturierte Dialog in unverändertem Umfang geführt werden, allerdings bis zum 31. Oktober 2020 ausgesetzt und im Zeitraum November 2020 bis März 2021 nachgeholt werden.

Wir möchten über das geplante Vorgehen der SQMed im strukturierten Dialog informieren, da wir ein geringfügig von dem o. a. Beschluss abweichendes Verfahren planen: Der o. a. Beschluss des G-BA im Sinne einer Entlastung der Krankenhäuser ist möglicherweise nur eingeschränkt sinnvoll, wie wir aus Rückmeldungen der Krankenhäuser erfahren haben, da die verschiedenen Krankenhäuser sehr unterschiedlich von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie betroffen sind. Einzelne Krankenhäuser haben uns signalisiert, dass eine frühzeitige Bearbeitung der Anfragen im strukturierten Dialog wünschenswert wäre, da sie nach der zu erwartenden sukzessiven Aufnahme des regulären Betriebs mit einer hohen Belastung z. B. durch verschobene elektive Eingriffe, deren Aufstau abgearbeitet werden muss, rechnen.

Die SQMed hat seit letzter Woche begonnen, die Auswertungen für die einzelnen Leistungsbereiche der externen Qualitätssicherung des Jahres 2019 an die Krankenhäuser zu verteilen. Wir gehen davon aus, dass sämtliche Auswertungen bis Mitte Juli zur Verfügung stehen werden. Selbstverständlich werden wir die vom G-BA beschlossen Fristen (Beginn strukturierter Dialog ab 01.11.2020, Abschluss bis spätestens 31.03.2021) umsetzen, ergänzend möchten wir die Anfragen im strukturierten Dialog bereits deutlich früher (ab Mitte Mai bis Ende Juli) zur Verfügung stellen, damit die Stellungnahmen auf freiwilliger Basis bereits vor den durch den G-BA festgelegten Fristen an die SQMed übermittelt werden können. Ein derartiges Vorgehen könnte möglicherweise helfen, die Arbeitsbelastung in den Krankenhäusern zu entzerren.
 
 
 
07.05.2020 Quartalsweise Datenübermittlung Plan-QI - Aktualisierung  
Die SQMed hatte am 30.04.2020 über die (nicht ausgesetzte) Verpflichtung zur unterjährigen quartalsweisen Datenübermittlung für das Erfassungsjahr 2020 für die Richtlinie zu planungsrelevanten Qualitätsindikatoren (betrifft die Leistungsbereiche Geburtshilfe, Mammachirurgie und gynäkologische Operationen) informiert. Diese Information beruhte auf einer aktuellen Auskunft der Geschäftsstelle des G-BA.

Heute hat uns folgende Information der DKG erreicht: Der Unterausschuss Qualitätssicherung des G-BA hat in seiner gestrigen Sitzung einstimmig eine Aussetzung der o. g. Verpflichtung zur unterjährigen Datenübermittlung empfohlen. Diese Empfehlung muss allerdings noch durch einen entsprechenden Beschluss des Plenums des G-BA bestätigt werden.

Wir gehen davon aus, dass dieser Beschluss in Kürze erfolgen wird und die Verpflichtung zur unterjährigen Datenübermittlung auch für den Bereich der planungsrelevanten Qualitätsindikatoren ausgesetzt wird.

Wir bitten um Entschuldigung für die widersprüchlichen Informationen, die wir Ihnen zu o. g. Thematik in den letzten Tagen vermittelt haben. Wir hatten versucht, die Ihnen mitgeteilten Informationen bestmöglich abzusichern.
 
 
 
30.04.2020 Quartalsweise Datenübermittlung Plan-QI  
siehe Aktualisierung vom 07.05.2020

Die SQMed hatte am 30.03.2020 darüber informiert, dass der G-BA die Verpflichtung zur unterjährigen quartalsweisen Datenübermittlung im Bereich der QSKH-Richtlinie und der DeQS-Richtlinie angesichts der Covid-19-Pandemie vorübergehend ausgesetzt hat ( siehe Beschluss des G-BA ).

Da jedoch auch in der Richtlinie zu planungsrelevanten Qualitätsindikatoren (betrifft die Leistungsbereiche Geburtshilfe, Mammachirurgie und gynäkologische Operationen) eine Verpflichtung zur unterjährigen quartalsweisen Datenübermittlung beschrieben ist ( PlanQI-RL
siehe § 6), hatten wir den G-BA bereits am 01.04.2020 um Klarstellung gebeten, ob auch hier die Verpflichtung zur unterjährigen quartalsweisen Datenübermittlung ausgesetzt wird. Zum heutigen Datum haben wir nach mehrfachen Nachfragen die Nachricht erhalten, das dem nicht so ist.

Demnach müssen die Datensätze des ersten Quartals für die o. g. Leistungsbereiche bis zum 15.05.2020 an die Fa. Unitrend (qskh-rp@unitrend.de) übermittelt werden.
 
 
 
16.04.2020 Planungsrelevante Qualitätsindikatoren - Auswertungen 2019  
Seit heute sind die Auswertungen des IQTIG für die planungsrelevanten Qualitätsindikatoren für 2019 verfügbar.  
Die Meldungen älteren Datums finden Sie in unserem Archiv
(letztmals bearbeitet am 21.10.2020)
SQMed GmbH, Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße 34, 55130 Mainz
Tel.: +49 (0) 6131 6297560 - Fax: +49 (0) 6131 6297569
E-Mail: mail@sqmed.de